shop & gallery
electronic music.comics.graphics.art.exhibition
 
Ausstellungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Galeriebilder
 
 
 
 
 
 
   
 

 

neurotitan shop & gallery

im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

Öffnungszeiten
mo - sa: 12 - 20h


Anfahrt


Informationen zum Schwarzenberg e.V. und
weiteren Veranstaltungen im Haus gibt´s hier

15.10. - 21.11.2004

WATWAT
mit Nathanaël Hamon & Kim Hiorthøy

Eröffnung am 15.10.2004 um 20.00 Uhr

mit den DJs
Dj T?l?pathe
Apparat (shitkatapult Berli)
Bomb Mitte Soundsystem (Berlin)
Societysuckers (Lux Nigra, Berlin)
DJ Isaac (Supertr?mp, North Carolina)
DJ Dancing Girls aka Jason Forrest aka Ex-Donna Summer


WAT WAT
zeigt Arbeiten zweier in Berlin ansässiger Graphik Designer: Kim Hiorthøy und Nathanaël Hamon. Beide Künstler haben sich über Jahre auf graphische Arbeiten rund um das Thema Musik konzentriert. So ist es nur logisch, dass auf der ersten gemeinsamen Ausstellung WAT WAT auch Plattencover und Konzertposter gezeigt werden. Aber WAT WAT geht über die blosse Versammlung von Arbeiten der beiden hinaus: Wandmalereien, Holz- und Papierausschnitte und Projektionen wurden speziell für diesen Anlass entworfen. Die Räumlichkeiten des Neurotitan im Haus Schwarzenberg in Berlin Mitte betrachten Hiorthøy und Hamon als Objekte, die designed werden wollen, mit eigenen Dimensionen und physikalischen Charakteristika.
So ist WAT WAT eine impulsive und teilimprovisierte Antwort auf eine statische Ausstellung.

Thematisch ist dieses Happening eng verknüpft mit dem exzellenten Angebot des Neurotitan Buch- und Plattenladens.

 


Kim Hiorthøy ist Graphikdesigner und Illlustrator, und lebt in Oslo und Berlin. Geboren 1973, hat er erfolgreich Bildende Kunst an der Kunst akademie in Trondheim (1991 - 1996) studiert und zwischendurch ein Jahr in New York mit Film Studies verbracht (1994 - 1995) Hiorthøy ist wahrscheinlich am ehesten bekannt durch seine Plattenhüllen Designs für das Rune Grammofon Label und die norwegische Rockband Motorpsycho. Eine Monography seiner Arbeiten mit dem Titel "Tree Weekend" ist im Jahr 2000 im Berliner Verlag Die Gestalten erschienen. Er hat zudem eigene Musikveröffentlichungen auf dem Smalltown Supersound Label für das er öfters Design Arbeiten macht. Hiorthøy hat dieses Jahr mit eigenen Kunstwerken an der Manifesta - biennale of contemporary art in San Sebastian teilgenommen.

 


Nathanaël Hamon

1973 in Frankreich geboren, hat Nathanaël Hamon viele Jahre in den USA gelebt
und ist 2000 nach Berlin gezogen. Kurz nach seinem Studiumsabschluß als Kunsthistoriker hat er Graphikdesign für sich entdeckt und es sich seitdem autodidaktisch angeeignet und für sich weiterentwickelt.
Nathanaël arbeitet a ls unabhängiger Graphikdesigner unter dem Namen SLANG. SLANG als Sprache ist nah dran an Nathanaëls Graphikdesign: SLANG ist frisch,
wird benutzt, mutiert ständig und ganz spezifisch, abhängig von bestimmten
Leuten, Orten und Zeiten. Nathanaël hat vor allen Dingen an Projekten für Musikproduzierende gearbeitet, und zwar insbesondere Coverdesign und Konzertposter. Unter anderem hat er für die Labels Orthlorng Musork, Tigerbeat6, Shitkatapult, Kill Rock Stars, Plug Research, Bpitch Control and Kitty-Yo die Gestaltung übernommen.
Ausschnitte seiner Arbeit wurden in folgenden Buchveröffentlichungen gezeigt:
SONIC - Visuals for Music von Die Gestalten Verlag, "TYPE ONE von
Die Gestalten Verlag, RADICAL ALBUM COVER ART: SAMPLER 3 von Intro, und Creative Review magazine.

 

 

 

 

www.die gestalten.de

www.runegrammofon.com


www.smalltownsupersound.com


www.slanginternational.org

Kim Hiorthøy

Kim Hiorthøy

Kim Hiorthøy

Nathanaël Hamon