shop & gallery
electronic music.comics.graphics.art.exhibition
 
Ausstellungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Galeriebilder
 
 
 
 
 
 
   
 

 

neurotitan shop & gallery

im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

Öffnungszeiten
mo - sa: 12 - 20h
so: 14 -19h


Anfahrt


Informationen zum Schwarzenberg e.V. und
weiteren Veranstaltungen im Haus gibt´s hier

 

07.08.2010. - 21.08.2010

salvate
Buenos Aires Invasion

FASE | ORILO | RUN DON´T WALK


Eröffnung
am 07.08.2010 um 20.00 Uhr


Argentinien hat trotz - oder vielleicht gerade wegen - der Wirtschaftskrise eine äußerst vitale Kunstszene, und auch in diesem Jahr präsentiert die neurotitan Galerie die neuesten Entwicklungen der argentinischen Urban Art Szene: Fase, Orilo und Run Don´t Walk zeigen ihre aktuellen Arbeiten. Dass dies keine Selbstverständlichkeit ist, erfahren die Künstler immer wieder am eigenen Leib. Einerseits werden ihnen in Europa viele großartige Möglichkeiten geboten, auszustellen und an Festivals teilzunehmen, aber andererseits legen ihnen die Behörden gleichermaßen viele Steine in den Weg, überhaupt ein 90-Tage-Visum zu bekommen. Diese Erfahrung verarbeiten die Künstler in einer großformatigen Installation, die in der neurotitan Galerie erstmalig gezeigt wird.


 

FASE

Die Künstlergruppe FASE formierte sich im Jahr 2000 und wurde bald bekannt für ihre Magazine mit Kultcharacter. Nachdem sie acht Editionen herausgegeben hatten, verbreitete sich ihr Ruf über Südamerika und Europa. Seitdem sind sie berühmt für ihre Kunstausstellungen, ihre Arbeit für internationale Marken als Motion Graphic Designer und ihre Musik.
In den letzten Jahren zeigten die vier Mitglieder Gustavo Gagliardo (aka DEFI), Martin Tibabuzo, Pedro Perelman (aka PMP/Bleep) und TEC ihre Kunst bei verschiedenen Shows und Festivals von internationalem Rang, unter anderem in Berlin, London, New York, L.A., Wien, Madrid und Sao Paulo.




www.mundofase.com

www.flickr.com/photos/eldefi/
www.flickr.com/photos/tectec/
www.flickr.com/photos/pedro_fase/

www.youtube.com/watch?v=P1ADE6-pOXM

 

Orilo

ist Filmemacher und Fußballspieler - er spielte in der argentinischen Premier League, aber nach einem Wahnsinnstor krachte er mit dem Kopf eines anderen Spielers zusammen und kann seitdem nicht mehr Fußball spielen. Statt dessen zog er nach La Boca, dem gefährlichsten und gleichzeitig schönsten Viertel Buenos Aires und wurde Künstler. Seine Street Art findet sich überall im Quartier und seine oftmals sozialkritischen Skulpturen zeigt und verkauft er auf Kunstmessen in der ganzen Welt. Orilo ist Mitbegründer der Doma Crew, einer Künstlergruppe, die 1998 entstand und
die durch ihre urbanen Installationen, Stencils, Street Projections und absurden Kampagnen über die Grenzen Argentiniens hinaus bekannt wurde. Vor einigen Jahren gelang es ihm erstmalig ein Visum für Deutschland zu erhalten, da irgendein verrückter Mitarbeiter der Botschaft ihm diese ganze Geschichte glaubte.


 

www.orilo.net
www.doma.tv

 

Run Don´t Walk

Federico Minuchin ist ohne Zweifel der beste Stencilkünstler, den Argentinien heute zu bieten hat. Basierend auf einer rauen Ästhetik hat er einen grafischen Stil entwickelt in dem sich Elemente und Konzepte überlagern und schafft damit Kompositionen, die dramatisch, humorvoll und ergreifend zugleich sind.
Im Jahr 2002 gründete er das Urban Art Kollektiv Run Don´t Walk. Mit dieser Gruppe pflastert er seitdem die argentinischen Straßen mit seinen Bildern und wurde zu Ausstellungen in Brasilien, Mexiko und Europa eingeladen.

 



www.rundontwalk.com.ar