neurotitan logo shop & gallery
electronic music.comics.graphics.art.exhibition
 
Ausstellungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Galeriebilder
 
 
 
 
 
 
   
 

 

neurotitan shop & gallery

im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

Shop E-mail Adresse

Öffnungszeiten
mo - sa: 12 - 20h


Anfahrt


Informationen zum Schwarzenberg e.V. und
weiteren Veranstaltungen im Haus gibt's hier

 

05.07.2013 - 27.07.2013

ENGLISH VERSION HERE!

Übermensch - are we superhumans?

Hassan Abdelghani | Jovan Balov | Claudia Christann | Bruno Dimartino | Bettina Düesberg | Gugu Flux | Sebastian Götz | Bojan Hocevar | Glenn Keelan | Suzanne Klingenberg | Wilko Königsmann | Pablo von Lichtenberg | Javier Lozano Jaén | Biljana Milkov | Robert Pauletta | Birgit Schiemann | Bojan Sumonja

Eröffnung am 05.07.2013 um 19.00 Uhr

 


Flyer Übermensch - Are We Superhumans?

All the world's a stage,
And all the men and women merely players:
They have their exits and their entrances;
And one man in his time plays many parts.

- W. Shakespeare, "As you like it"

So sind wir alle Akteure, Schauspieler im eigenen alltäglichen Stück. Alle Menschen spielen - inszenieren sich, projizieren Erwartungen, idealisieren, sind Marionetten ihrer Selbstwahrnehmung, ihrer subjektiven Sicht auf sich, das Andere und auf die Welt. So ist ein jeder ein Künstler und der Ort und die Zeit und alle Akteure bestimmen die Inszenierung.

Die Ausstellung „Übermensch – are we superhumans?“ lädt ein an dieser Inszenierung, an diesem Schauspiel, aus der künstlerischen Perspektive der teilnehmenden Künstler, teilzuhaben.

Denn was letztlich bleibt ist: den Übermenschen als alltägliche Inszenierung zu entlarven und das Gemeinsame und das Trennende, das Schöne und das Hässliche, das Komplexe und Naive, das Hyperreale und Abstrakte im Rahmen dieser Gruppenausstellung zu erfahren und sich selbst zu Fragen: Wann inszeniere ich den Übermensch und wenn ja auf welcher Bühne?

Text Sebastian Götz, Good Times Factory


Hassan Abdelghani

Hassan Abdelghani (geb. 1965 in Osijek, Kroatien) wurde in Kopenhagen zum Fotografen ausgebildet und gründete dort eine eigene Schule für Fotografie. Sein jetziger Lebens- und Schaffensmittelpunkt befindet sich in Pula, Kroatien, wo er die Galerie Makina mit dem Schwerpunkt Fotografie betreibt. Seine zeitgenössische Kunst rückt auf Friedhöfen alte Fotografien der Verstorbenen in den Fokus. Die Fotos dieser kleinen Erinnerungsstücke, deren Verwitterung dem Betrachter sofort ins Auge fällt, stellt die Frage nach dem Erinnern, nach dem "was kommt danach?" oder auch nach dem Vergessen. Das Thema weckt Gefühle die von Sentimentalität, Melancholie, über Angst und bis hin zur Wut reichen.

 

Hassan Abdelghani - Ohne Titel

http://www.hdlu-osijek.hr/index.php/lanovi/60-hassan-abdelghani


Jovan Balov

In seinen Werken reflektiert Jovan Balov (geb. 1961 in Skopje, Mazedonien) soziale und politische Geschichte aus kritischer Sicht. In seinen zeitgenössischen Gemälden haucht er klassischen Skulpturen und historischen Persönlichkeiten durch sensible und meisterliche Ausarbeitung neues Leben ein. Er ersetzt die angedeuteten Augen der Skulpturen in höchster technischer Präzision durch Lebendige und bringt diese so von der toten Überlieferung in die lebendige Gegenwart. Auf diese Weise wirft er einen kritischen Blick auf die rückwärtsgewandte Interpretation der Geschichte in den jetzigen Gesellschaften.

 

Jovan Balov - Schadow

http://www.balov.de/


Claudia Christann

Die Kamera ist ständiger Begleiter von Claudia Christann (geb. 1978 in Berlin). Die Großstadt ist die Bühne, ihre Bewohner sind die Protagonisten, ihre Schauspieler und Statisten. Claudias Fotografien halten alltägliche Begeben­heiten fast beiläufig, mit Sensibilität für die Szene fest. Auf den zweiten Blick offenbaren diese die Komik und Tragik der städtischen Lebensweisen.

 

Claudia Christann - Ohne Titel

http://www.artists.de/claudia-christann.html


Bruno Dimartino

Bruno Dimartino (geb. 1966 in Chelles, Frankreich) arbeitet als Maler und mehr noch, als Bildhauer. Seine Skulpturen haben künstlerische Anleihen aus mehreren Epochen, wie beispielsweise die humanistische Klassik aus der er Ovids Metamorphosen zitiert, die Gotik mit all ihren Wilden Tiergestalten, aber auch die Renaissance oder die Belle Epoque sind sichtbar. Er präsentiert seine gemalten oder skulpturalen Arbeiten im Gesamtzusammenhang der Kunstgeschichte und erschafft Werke, die die Natur und den Menschen, der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft respektieren –mit dem Verständnis, das man nicht zerstören muss um zu erschaffen. Die Werke Bruno Dimartinos sind mehrfach ausgezeichnet, er lebt und arbeitet in Berlin und ist eng mit dem Künstlerhaus Tacheles verbunden.

 

Bruno Dimartino - Labyrinthe de l'Esprit

http://www.brunodimartino.com


Gugu Flux

Wild! Gugu Fluxes Arbeiten strahlen eine ungebändigte, aufbegehrende Wildheit aus. Vielfach erinnert die expressive Ausarbeitung an Comics oder Popart, ebenso die exzessive Farbauswahl und Farbgebung. Als Topos taucht das Portrait in vielfachen Variationen auf und stellt im Besonderen die Frage nach der eigenen Identität und im Allgemeinen die der Rolle des Individuums und auch deren Annahme oder Ablehnung.

 

Gugu Flux

http://www.guguflux.com


Sebastian Götz

Das zentrale Moment der Arbeit von Sebastian Götz (geb. 1981 in Kronach) ist das Selbst und dessen Inszenierung. Alle Arbeiten sind aus Ton gefertigt, gebrannt, in eine Form überführt und glasiert. Alle Masken sind aus organischen Einzelteilen zusammengefügt, sie bilden vielfältig die Grundlage als eigenes Anschauungsobjekt und das des Anderen. Es stellen sich offensichtliche Fragen nach dem "was zeigt sich?", "wie interpretiere ich oder der andere?" und ist das "subjektiv Erfahrbare universell gültig oder einzig eine Ausprägung des fragilen Moments?" - doch wie sind diese Fragen zu beantworten?

 

Sebastian Götz - Geography Of Self

https://www.facebook.com/babtiste


Bojan Hocevar

Kinder, es sind die Kinder die immer wieder in Bojan Hocevars Werken auftauchen. Doch in allen Werken schleicht sich das Düstere, Bedrohliche ein. Die Kindheit ist keine Utopie, es gibt keine Helden die diese Kinder erretten; sie müssen es selbst! Darin liegt die Hoffnung, darin liegt die Stärke im eigenen, vielleicht kindlichen Selbst!

 

http://www.artists.de/bojan-hocevar.html


Glenn Keelan

Glenn Keelan fasziniert die conditio humana mit all ihren Unzulänglichkeiten und ihrer Zerbrechlichkeit. Es sind diese Aspekte die ihn antreiben Neues in seinen Werken zu schaffen, welches er in einer rohen, körperlichen, organischen und ursprünglichen Art darzustellen sucht. „Die frühe Hingabe für technische Zeichnung half mir meine Aufmerksamkeit auf die Details zu richten. Meine ursprüngliche Intention Buntstifte zu verwenden, gründet auf der Präzision, die diese mir ermöglichten, aber jetzt, da ich mein Fertigkeiten entwickelte habe, fühle ich, dass ich diese extreme Kontrolle nicht mehr benötige; statt dessen fühle ich mich befähigt auszuprobieren, zu erforschen und neue Möglichkeiten des Mediums auszuloten.“

 

Glenn Keelan - Weight

http://www.glennjamesjohn.wix.com/glennkeelan


Suzanne Klingenberg

Die Protagonisten von Suzanne Klingenberg (geb 1968) in dieser Ausstellung sind kleine Mischwesen. Weggeworfene Stofftiere und Puppen, hinter denen persönliche Geschichten zu erkennen sind, erhalten in denen für sie speziell geschaffenen Räumen ihre immaterielle Kraft zurück und es entstehen kleine Welten. Die Spiegelung und Verfremdung von Wirklichkeit kann Tore zu einer anderen Wirklichkeit öffnen und Materie wandeln. Suzanne Klingenberg lebt und arbeitet als Bildhauerin und diplomierte Kunsttherapeutin im Wendland.

 

Suzanne Klingenberg - Ohne Titel

http://wendland.dramaten.de/kunstkomplexx/susanne-klingenberg/


Wilko Königsmann

Wilko ist ein Tacheles Künstler und Organisator von Kunstfestivals in Berlin, z.B. East meets West oder 5 Tage Tacheles. Sein Ausstellungsschwerpunkt liegt auf Gruppenausstellungen, insbesondere mit den Freunden und Kollegen des nun geräumten Kunsthaus Tacheles. Von seinen zahlreichen Ausstellungen ist besonders die Teilnahme an den Ausstellungen im Kreuzberg Pavillon Documenta 13 in Kassel (2012) und im Museum für Zeitgenössische Kunst in Minsk (2013) hervorzuheben. "Meine Malerei ist ein fortlaufendes Experiment im Sinne Karl Valentins: Kunst kommt von Können, aber wenn man es kann, ist es keine Kunst mehr ". Und so bleiben zwar seine Wurzeln in der klassischen Moderne deutlich sichtbar, seine Arbeit ist aber ständiger Veränderung unterworfen.

 

Wilko Königsmann

http://www.wilko.artists.de/


Javier Lozano Jaén

Das künstlerische Hauptaugenmerk von Javier Lozano Jaén (geb. 1981 in Spanien) liegt auf der Malerei und illustrierten Büchern. Er ist Mitglied des Künstlerverbandes in Matadero (Madrid) und stellte in kommerziellen und nichtkommerziellen Galerien wie u.a. der Galerie St St (Berlin), der La New Galerie (Madrid), der Galerie Alegria (Barcelona) oder der G Galerie (Houston) aus. Er arbeitet eng mit der „Ediciones Puré“ und „Pogobooks“ zusammen. Seine künstlerische Ausbildung erhielt er am UCLM (Spanien).

 

Javier Lozano Jaén - Lonely Power

http://javier-lozano.tumblr.com


Robert Pauletta

Robert Pauletta (geb 1961) studierte Malerei an der Akademie der Schönen Künste in Zagreb. Seitdem arbeitet er als freischaffender Künstler. Von 1991 bis 2003 lehrte er an der Schule für Angewandte Künste und Design in Pula. Seit 2004 nimmt er eine leitende Rolle in der neugegründeten MMC Luka ein, die von Förderern unterstützt wird.

Robert Pauletta

http://www.robertpauletta.com/en


Birgit Schiemann

Birgit Schiemann (geb. 1963 in Werneck bei Schweinfurt) rückt In ihren zeitgenössischen Arbeiten den Menschen und seine soziale Umgebung in den Mittelpunkt. Ihre Protagonisten sind fein koloriert gearbeitet, während die umgebene Realität in grauen Tönen gehalten ist. Das somit auch visuell dargestellte kontrapunktische Spannungsverhältnis zwischen menschlichem Individuum und umgebene Realität wird kritisch reflektiert und zeigt ein sensibles Gespür für den menschlichen Kosmos. Sie ist eine Malerin des menschlichen Subjekts, eine Künstlerin der Hoffnung gegründet im menschlichen Selbst. Birgit Schiemann lebt und Arbeit in Berlin und im Wendland, auch sie zeichnet eine enge Verbundenheit zum Künstlerkollektiv Tacheles aus.

 

Birgit Schiemann - Ohne Titel

http://www.contraluz.de/


Bojan Sumonja

Das Motiv der Schafe, welches Bojan Sumonja in seinen Gemälden verarbeitet erinnert an eine invertierte, großartige Allegorie. Die Schafherde als zentrales Topos überschwemmt die gesamte Oberfläche der Leinwände. Bei genauer Betrachtung des expressiv ausgearbeiteten Vordergrunds erscheint es, als fielen die Schafe über den Rand des Gemäldes. Der Eindruck wird durch die kontrastierenden Farben Weiß, für das Fell, und Schwarz, für die jeweiligen Schatten, noch verstärkt. Wie auch in der Schwarzweißfotografie, werden die Tiere in einen pastoralen Gesamtzusammenhang verortet, so dass Gefühle von Angespanntheit und Schwere, als auch Unsicherheit und Ungewissheit erzeugt werden, die bei Interpretation auf das Thema der "verlorenen Schafe" verweisen.

 

Bojan Sumonja

http://www.bojansumonja.com


Bettina Düesberg

 

Bettina Dueesberg - Treiben aus dem Paradies

http://www.bettinaduesberg.de


Pablo von Lichtenberg

Pablo von Lichtenberg (geb. 1959 in den USA) ist ein künstlerischer Autodidakt der im Stile der "mixed media assemblage" – arbeitet. Er erschafft skulpturale Objekte, die er aus gefundenen z.T. entsorgten Gegenständen zusammensetzt und sie in einen neuen Sinnzusammenhang setzt (RASA: "Recycled ARTifacts as Structural Assemblages"). Mit derselben Technik entstehen auch Collagen, multimediale Installationen und Skulpturen. Pablo von Lichtenberg arbeitet in Berlin und St. Louis.

 

Pablo von Lichtenberg - Adam & Eve

http://www.vonlichtenberg.com


Biljana Milkov

Biljana Milkov (geboren 1977 in Belgrad) beschäftige sich seit 1991 mit der Kunst, im - wie sie selbst beschreibt „... multitasking Verfahren“. Die Schwerpunkte der Künstlerin liegen dabei in den Bereichen Theater, Musik und Bildende Kunst. Neben der Malerei, interessiert sich die Künstlerin vor allem für Videoinstallationen, Links zum anschauen hier unten.

https://www.youtube.com/watch?v=JA7fDIlhLsc
https://www.youtube.com/watch?v=yyiRU-RHQxI

 

Biljana Milkov

https://www.facebook.com/biljana.milkov/photos


Good Times Factory logo