neurotitan logo shop & gallery
electronic music.comics.graphics.art.exhibition
 

das Programm im Überblick

05.09.2015

// Vernissage // Galerie neurotitan

ab 15.00 Uhr Ausstellungseröffnung mit Feuerlöscherrennen und BBQ im Hof

ab 19.00 Uhr Performances von KAI, Munsha, S R & C o m p a n y und Marva Mk - Technowalker

ab 23.00 Uhr aftershow party im Eschschloraque rümschrümp mit Performance Marva + Maschin-Klan „Human Drums“

11.09.2015

// Galerie neurotitan

19.00 Uhr Performance: Tessa Achtermann, Art Director: Filip Werwinski

12.09.2015

// Galerie neurotitan

20.00 Uhr "flamenco offline" - mit Ari La Chispa und KAI

21.00 Uhr Monica Pokorná - Performance

22.00 Uhr DasFalke - Shibari Performance

// Eschschloraque rümschrümp

ab 22.00 Uhr warm up mit DJ-Vela

23.00 Uhr Miss Tigra - POP POISONED POETRY Release Party des Debutalbums REWRITTEN -
Konzert // Performance

19.09.2015

// Galerie neurotitan

20.00 Uhr From a Black Seed & Borbala Szente

21.00 Uhr DasFalke - Shibari Performance

// Eschschloraque rümschrümp

23.00 Uhr Eat Lipstick - ROCK PUNK GLAM “TrANNYWRECKtronica” - Konzert

26.09.2015

// Finissage // Galerie neurotitan

20.00 Uhr "Living Sculptures" Tanzperformance von Anne Retzlaff

21.00 Uhr KAI & Mab Cardoso

22.00 Uhr DasFalke - Shibari Performance und DJ Vela

// Eschschloraque Rümschrümp

23 Uhr HYENAZ – TECHNO SHAMANISTIC KEY TO ETERNITY - Konzert

 

 

 


 

 

05.12. - 02.01.2016

COMICS, BILDER und GESCHICHTEN

Best of Illustration, Comics und Characterdesign aus 20 Jahren Galerie neurotitan

 

 

Ausstellungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Galeriebilder
 
 
 
 
 
 
 
 

 

neurotitan shop & gallery

im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

Shop E-mail Adresse

Öffnungszeiten
mo - sa: 12 - 20h


Anfahrt


Informationen zum Schwarzenberg e.V. und weiteren Veranstaltungen im Haus gibt's hier

 

beton, stahl, taube // Performances & Konzerte


05.09.2015 // Vernissage // Galerie neurotitan

ab 15.00 Uhr Ausstellungseröffnung mit Feuerlöscherrennen und BBQ im Hof

ab 19.00 Uhr Performances von KAI, Munsha, S R & C o m p a n y und Marva Mk - Technowalker

ab 23.00 Uhr aftershow party im Eschschloraque rümschrümp mit Performance Marva + Maschin-Klan „Human Drums“


S R & C o m p a n y


S R & C o m p a n y ist ein Aufeinandertreffen von Tänzern, Choreographen und Musikern, um individuelle Arbeit zu einem Ganzen zu fügen. Das gemeinsame Thema? Die Auseinandersetzung mit uns selbst, dem Menschen, seinen Tiefen und Höhen; sich Gedanken machen lassen.

Marva // Marva + Maschin Klan

 

 

Technowalker

"Dr Bleep läuft durch die Welt mit einem ganzen Kasten mehr oder weniger sinnvoller Klang und Flackerlicht-erzeuger. Seltsame Liedchen vor sich hin trällernd stapft dieses batteriebetriebene Ungetüm durch die Landschaft. Er ist eine wandelnde Licht-und-Lärm-Verschmutzung. Penetrante Ausgeburt des Gadget-Wahns, die niemals still sein kann und permanentes Input-outputmultitasking
praktiziert. Also: ich würde ihn ihnen nicht empfehlen, echt ein schlimmer Typ."

Human Drums - Ein Spiel mit Vertrauen und Kontrolle

Bei den Gruppenspielen von Marva+Maschin-Klan imrpovisiert ein Team von Performern gemeinsam körperlich über ein Thema zu den audio und video-tracks der Synästhetik-Künstlers Marva H Kuebler. Die Akteure bespielen das MMK-Environment gemeinsam und benutzen dabei Bewegungsklischees aus Aktionskunst, Bondage, Grappling und Thaiboxen über einem vorher untereinander besprochenen groben Skript.

Human Drums, die Trommeln aus Fleisch, verkünden lustvoll, das was ihnen eingehämmert wird. Fröhlich unterwerfen sie sich dem Spiel mit der Uniform, der festen Funktion. Freiheit ist Schmerz, Auswahl ist Folter. Paralyse ist Luxus. Kontrolle wird natürlich von Unten ausgeübt. Und der Joghurt macht den Unterschied. Das ist klar.

 

 

11.09.2015 // Galerie neurotitan

19.00 Uhr Performance: Tessa Achtermann, Art Director: Filip Werwinski

 

12.09.2015 // Galerie neurotitan

20.00 Uhr "flamenco offline" - mit Ari La Chispa und KAI

21.00 Uhr Monica Pokorná - Performance

22.00 Uhr DasFalke - Shibari Performance

 

"flamenco offline" - mit Ari La Chispa und KAI

TANZEN

Freiheit der Seele

Stärke für den Geist

Emotion durch den Körper spüren

Rythmus und Tanz verschmelzen lassen


Foto: Javier Moya

 

Monica Pokorná - Performance

Monica fühlte sich schon immer zu Musik, Tanz und Performance hingezogen. Im Alter von 17 Jahren wurde sie das jüngste Mitglied der einzigen Prager Kabarett-Gruppe. Sie erarbeitete eigene Performances, wie z.B."Do you like my red sweater?", "Le Decadent Balet" oder "Brüstchen", um ihre Liebe zum Dadaismus und Surrealismus ohne die Vorgaben von Kabarett und Burlesque besser ausdrücken zu können. Nach einiger Zeit auf der Akademie der Künste in Prag wo sie Nonverbales Theater studierte, zog sie nach Berlin und organisierte mit der "Modern Noir Soiree", ein Kabarett einer neuen Era. Gleichzeitig endeckte sie ihre Gesangsstimme und arbeitete mit dem Musiker Steve’s Morell an dessen Album "The Life & Death Of Jimmy Pheres & His Rise From The Underwold".

 

 

DasFalke - Shibari Performance

 


Steven James works in the Japanese style known as Shibari. Also well known by his Artist name DasFalke, he is one of Europe's better known artists specialising in this beautiful art form.

Shibari, also known as Kinbaku is an ancient Japanese artistic form of rope bondage. It is related in style to other traditional Japanese arts such as Ikebana, Sumi-e (black ink painting) and Chanoyu (the tea ceremony). Among the many uses of Shibari are dynamic living sculpture, shared meditative practice, deep relaxation for flexibility of mind and body, expression of power exchange, and intimate erotic restraint. Shibari involves what the Japanese call kokoro (integration of spirit, body and mind), aspects that cannot be acquired through the study of technique alone. The rope must becomes an extension of the artist's hands. Within Shibari there is great emphasis place on the aesthetic created by the interaction of the ropes and the human form. There is also an inherent celebration of the concept of Wabi-Sabi. For the western mind this could be explained simply that within the seemingly imperfect there lies perfection.

 


12.09.2015 //
Eschschloraque rümschrümp

ab 22.00 Uhr warm up mit DJ-Vela

23.00 Uhr Miss Tigra - POP POISONED POETRY Release Party des Debutalbums REWRITTEN -
Konzert // Performance


POP POISONED POETRY
wurde gemeinsam von MISS TIGRA und T.RAUMSCHMIERE im Jahr 2000 ins Leben gerufen und ist seitdem hauptsächlich eine One-Woman-Live-Show: eine Achterbahn
aus elektronischen Beats, intensivem Gesang, grellen Videoanimationen und Ruhepausen voll
poetischer Rhetorik.


Foto: Kerstin Jasinszczak

„POP POISONED POETRY fesselt und befreit zugleich, ist stets stimulierend, keine Sekunde lässt die
Spannung nach. REWRITTEN heißt: Von der Tigresse am Kragen gepackt und mitgerissen werden –
und es würgt nicht, versprochen!“ (Oliver Ilan Schulz/olian)

 

19.09.2015 // Galerie neurotitan

20.00 Uhr From a Black Seed & Borbala Szente

21.00 Uhr DasFalke - Shibari Performance


From a Black Seed & Borbala Szente

ist eine ambient Noise- Freejazz-Band, gegründet in Berlin 2015. Die Mitglieder haben vorher in verschiedenen Band- oder Einzelprojekten gearbeitet, die sich mit Sounddesign von Noise, Freejazz und Klassik befassten. From a Black Seed erzeugen eine düstere, elegante Atmosphäre mit Dynamik und Melodie und auch brachialeren Passagen.

 

 

Alex Pastore (Klangeteppich mit Abelton, Mixing)

ist Sound Designer, Komponist und Künstler, der in Berlin lebt. Nach und während seines Sounddesign Studiums setzt er sich mit Industrial, Electro und rituellen Klangräumen auseinander. Zudem kooperiert und performt er oft mit zeitgenössischen Künstlern.

Philip Januschew (Synthesizer, livesampeling)

ist Sound Designer und Künstler aus Berlin.
Seit 1996 widmet er sich Klangstrukturen und Samplingexperimenten. Momentan ist er sowohl in den Bandprojekten TWINSARU und Akagitsune Tatami, als auch solo unter dem Namen Twinsanity, immer weiter auf der Suche nach neuen Klängen.

Elena Gerlach (Gitarre mit Cellobogen, Gesang)

- Künstlerin und Musikerin aus Berlin - befasst sich mit Klangexperimenten in Richtung Freejazz, Noise und atmosphärischen Electro, teilweise auch mit klassischen Elementen. Aktuell ist sie in den Bandprojekten Akagitsune Tatami und Kanzo Wani tätig

Emanuele Faranda (Klavier, Gesang)

ist Pianist in Klassik und Jazz, der in Berlin lebt.
Nach zehn Jahren klassischen Klavierstudiums arbeitet er autodidaktisch und experimentell. Weiterhin befasst er sich mit Konzeptkunst- und Performance.

Borbola Szente (Tanz)

Zeitgenössische Tänzerin und Künstlerin, die in Berlin lebt. Ihre Attitüde ist experimentelle Körperkunst, extrem und sexy!

Nach mehreren Jahren intensiver Tanzausbildung in Ungarn, Dänemark und Berlin, hat Szente gelernt, ihren Körper als Instrument für die Selbstexploration und Quelle der Inspiration zu lieben und zu verwenden. Das Leben in einem weiblichen Körper, die Grenzen und Möglichkeiten mit Schmerzen und geheimnisvollen Dimensionen, und die Verbindung mit Blut ist immer eine ihrer Hauptinteressen. In Bezug auf die - im Gegensatz zu den auferlegten Standards - harmlose Schönheit, betrachtet Szente ihre eigene Körperlichkeit und Sexualität als Quelle der Macht.



19.09.2015 // Eschschloraque rümschrümp

23.00 Uhr Eat Lipstick - ROCK PUNK GLAM “TrANNYWRECKtronica” - Konzert

A four headed glam hydra...
…looks like a car crash, sounds like a tiger in heat!

www.eatlipstick.com

 

26.09.2015 // Finissage // Galerie neurotitan

20.00 Uhr "Living Sculptures" Tanzperformance von Anne Retzlaff

21.00 Uhr KAI & Mab Cardoso

22.00 Uhr DasFalke - Shibari Performance und DJ Vela


"Living Sculptures" Tanzperformance von Anne Retzlaff

Anne Retzlaff wurde in Bad Saarow geboren und ist in Rostock aufgewachsen. Dort besuchte sie die Tanzklassen des Konservatoriums und erhielt das Abitur. An der Palucca Schule Dresden & und der Hochschule für künstlerischen Tanz - studierte sie Bühnentanz und Choreografie im Aufbaustudium jeweils bis zum Diplom. Eines ihrer ersten abendfüllenden Stücke „most“ wurde im Hauptprogramm der Tanzplattform Deutschland gezeigt. Seit 2000 lebt sie in Berlin.

 


Foto: Jannis Chavakis

Sie kreiert eigene Tanzstücke und Performances und arbeitet eng mit dem Regisseur Patrick Wengenroth, als Darstellerin oder Choreografin für seine Produktionen u.a. an der Schaubühne Berlin und im HAU. Mit dem Regisseur RP Kahl schuf sie mehrere Filme und Musikvideos und trat in seinem Film „Bedways“ auf. Sie leitete mehrere Tanzprojekte für benachteiligte Jugendliche in den Problembezirken Berlins. Seit 2001 ist sie Sängerin der Band „Sissimetall“. Mit dieser Formation stand sie bei zahlreichen Clubkonzerten und Festivals auf der Bühne und komponierte mit ihnen den Soundtrack und die Livemusikebene für ihre Produktionen.


26.09.2015 // Eschschloraque Rümschrümp

23 Uhr HYENAZ – TECHNO SHAMANISTIC KEY TO ETERNITY - Konzert

 

www.hyenaz.com