s

neurotitan logo shop & gallery
electronic music.comics.graphics.art.exhibition
 
Ausstellungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Galeriebilder
 
 
 
 
 
 
   
 

 

neurotitan shop & gallery

im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

Shop E-mail Adresse

Öffnungszeiten
mo - sa: 12 - 20h


Anfahrt


Informationen zum Schwarzenberg e.V. und
weiteren Veranstaltungen im Haus gibt's hier

 

16.12.2018

Russian Urban Art: History and Conflicts

Book Launch

 

 

am 16.12.2018 um 18.00 Uhr

 

In 'Russian Urban Art: History and Conflicts' untersucht der Autor Igor Ponosov die Wirkungskraft von Street Art in Russland, indem er ihre historischen Hintergründe benennt, die von den Avantgardebewegungen des frühen zwanzigsten Jahrhunderts bis zu den Nonkonformisten und den Aktionisten des einundzwanzigsten Jahrhunderts reichen. Es ist ein Versuch, das Potenzial der russischen Street Art zu analysieren und zu erweitern, indem Beispiele für bedeutende und relevante Kunstphänomene und -prozesse geteilt werden. 'Russian Urban Art: History and Conflicts' ist das erste Buch zum Thema überhaupt, das in englischer Sprache erschienen ist.

 

Igor Ponosov ist ein russischer Künstler, Aktivist, Kurator und Forscher, der sich auf urbane Kunst und Formen des künstlerischen Aktivismus fokussiert.

Zwischen 2005 und 2009 veröffentlichte er bereits drei Bücher über Street Art in Russland und der ehemaligen Sowjetunion. Von 2011 bis 2013 war Igor einer der Kuratoren des Projekts 'The Wall' in Winzavod, Moskau. 2011 gründete er Partizaning.org, eine Plattform für den Austausch zwischen Aktivisten, Künstlern und Urbanisten. Von 2013 bis 2016 kuratierte er das Delai Sam Festival, das sich auf Basisbewegungen und Aktivismus in Russland konzentrierte. Igor ist außerdem Autor des Buches 'Art and the City', für das er 2016 mit dem Sergey Kuryokhin Contemporary Art Award für den besten Text über zeitgenössische Kunst ausgezeichnet wurde.

Im Jahr 2018 wurde Igors aktuelles Buch 'Russian Urban Art: Russian Urban Art' veröffentlicht, das bereits in Tartu (Estland), Besancon und Paris (Frankreich), Krakau (Polen) und Helsinki (Finnland) vorgestellt wurde.

 

in Kooperation mit

Medienpartner

 

unterstützt durch