shop & gallery
electronic music.comics.graphics.art.exhibition
 
Ausstellungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Galeriebilder
 
 
 
 
 
 
   
 

 

neurotitan shop & gallery

im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

Öffnungszeiten
mo - sa: 12 - 20h


Anfahrt


Informationen zum Schwarzenberg e.V. und
weiteren Veranstaltungen im Haus gibt´s hier

 

07.06. 2012 - 24.06.2012

exit through the glory hole

Pervert´s Guide to Belgrade´s Graphic Underground

EmaEmaEma | Weedzor | FuckNewRave | Fat Kid Beny | д.л.т.

kuratiert von Relja Bobić, produziert vom Dis-patch Kollektiv

ENGLISH VERSION HERE!



Finissage und großer Verkauf der Kunstwerke am 24.06.2012 um 20.00 Uhr

 

 

"Belgrad ist die hässlichste Stadt der Welt am schönsten Ort der Welt." Le Corbusier.

Ein Widerspruch, den die ausstellenden Künstler und auch die Mehrheit der Belgrader Bevölkerung jeden Tag erleben. Belgrad ist eine absurde Mischung von Eindrücken. Beschreibungen wie "the gently decaying stratum of history", "wo Gastfreundschaft in der Luft knistert", "zerrissen und verschüttet, als ob es nie existierte", "alt für sein Alter" oder "voll von vergessenen Menschen" sind alle gleichermassen zutreffend wenn wir von Belgrad sprechen. Belgrad ist in der Tat ein seltsamer Ort! Und dieser besondere, zwiespältige und auch etwas unheimliche Flair von Belgrad wird den riesigen Raum der Galerie neurotitan für drei Wochen im Juni dominieren.

Die fünf Künstler dieser Ausstellung sind genau die richtigen Personen, um die Mehrdeutigkeit Belgrads zu repräsentieren. Durch einen Mix aus Techniken, Stilen und Motiven, die einerseits ihren persönlichen künstlerischen Werdegang und andererseits das kommunale (Lebens)Gefühl in ihrem künstlerischen Output widerspiegeln.

Im Zeitraum vom 7. bis zum 24. Juni 2012 wird diese Gruppe von Künstlern zum ersten Mal gemeinsam vorgestellt werden - EmaEmaEma, Fat Kid Beny, FuckNewRave, Weedzor und Д.Л.Т. Obwohl sie alle auf eine lange Geschichte innerhalb der lokalen "Str***t Art" Bewegungen und Subkulturen zurück blicken können, ist es eines der wichtigsten Anliegen dieser Ausstellung und auch die explizite Absicht des Kurators Relja Bobic (und des Dis-patch Kollektivs), dass ihre Arbeiten in einem neuen Kontext gesehen werden und den Künstlern die Möglichkeit eröffnet wird, ortsbezogene Arbeiten speziell für dieses Projekt zu realisieren.

Die künstlerischen Werte der individuellen Werke der teilnehmenden Künstler gehen schon seit langem über das klassische Verständnis des Begriffes Str***t Art hinaus. Und das Genre selbst ist nicht etwa ein reiner visueller Style oder purer Manierismus für diese Künstler, sondern eine viel tiefere Verbindung zu einer besonderen (Sub)Kultur und die Entscheidung für einen bestimmten „way of life“ und eine Modalität in die Kunst als solche, involviert zu sein.

Deshalb ist das strittige Etikett Str***t Art – welches ohnehin von jedem Künstler der Szene anders interpretiert wird – nicht von essentieller Bedeutung für diese Gruppenausstellung. Im Gegenteil versucht die Ausstellung die übliche Schlussfolgerung, nach der Werke von Künstlern, die im Bereich der Str***t Art tätig sind, weniger künstlerisches Gewicht haben, vergänglicher und limitierter sind, zu widerlegen.

Die fünf ausgewählten Künstler erhalten die Chance, Arbeiten, Setups und Atmosphären in einem international relevanten Galerieraum zu zeigen und ihren besonderen Crossover aus Stilen, Techniken, Ideen und einzigartigen künstlerischen Erfahrungen, die in der Regel sehr gegensätzlich zu denen von Künstlern mit „klassischer Ausbildung“ sind, zu präsentieren. Ihre reichliche Erfahrung mit Malen im Freien unter Verwendung unterschiedlichster Techniken,wird jeden einzelnen Aspekt des endgültigen Aussehens der Exit Through The Glory Hole-Ausstellung unterstreichen und zu einer farbenfrohen Assemblage summieren. Gleichzeitig bietet die Ausstellung einen relevanten Einblick in die Arbeit einer der interessantesten Generationen Belgrader Künstler, deren Wirken sich fast vollständig außerhalb des offiziellen Kunstbetriebes entfaltet.

Neben den mehr als offensichtlichen Referenzen im Titel und Untertitel der Show auf die Kunstikone Banksy, den neurotischen Philosoph Slavoj Zizek und bestimmte Formen der pornografischen Produktion, wird diese Ausstellung für die Künstler selbst ein Schritt in eine neue Richtung – der Arbeit als Künstlergruppe - sein. Denn sie präsentieren nicht nur ihre eigenen Arbeiten, sondern werden auch gemeinsam, erlebbar als work in progress, an neuen Werken arbeiten. Für die Künstler wird dies eine selbstreflexive Erfahrung werden, eine Chance, ihre eigenen Grenzen zu erkunden und einen Außenblick auf ihre eigene Arbeit in einem völlig neuen Kontext zu erhalten.



EmaEmaEma

ist eine bildende Künstlerin aus Belgrad. Sie zeichnet alle ihre Träume. Sie möchte den Horizont zu berühren.

 


http://www.flickr.com/photos/emptyartwerkz/

http://vimeo.com/33042159 

Weedzor

ist ein graduierter Grafik-Designer, Illustrator und Streetart-Künstler aus Belgrad. Er hat an zahlreichen Festivals als Autor teilgenommen. In letzter Zeit malt er vor allem auf Leinwänden.


http://weedzor.com/

FuckNewRave

aka Stefan Unković ist Grafiker, Illustrator, Streetart-Künstler-und DIY-Freak aus Belgrad.

 


http://fucknewrave.com/

Fat Kid Beny

ist ein Illustrator und Graffiti-Tattoo-Künstler aus Belgrad. Seine Kunst ist roher als man es gewohnt ist. Er hat eine andere Sicht der Dinge. LMan sollte nicht beleidigt sein, wenn man es nicht versteht, es war wahrscheinlich nicht für einen bestimmt.


http://www.flickr.com/photos/fatkidbeny

д.л.т.

aka Dulait ist ein Künstler, der sich grafischen Interventionen im öffentlichen Raum verschrieben hat und gleichzeitig in der Fotografie und in den eher klassischen Techniken des Zeichnens und der Malerei involviert ist. Früher war er ein Mitglied des künstlerischen Duo Krs in Belgrad.

 

 

Den Ausstellungsprozess kann man ab dem 06.06. an auf dem Dis-patch Flickr feed verfolgen!

http://www.flickr.com/photos/dis_patch/sets/72157629709995760/

http://www.facebook.com/dis.patch.festival

https://twitter.com/dis_patch



Ein Projekt von www.dis-patch.org

Unterstützt von www.designed.rs | www.superdot.rs | www.mooshema.com | www.kids-patch.com