neurotitan logo shop & gallery
electronic music.comics.graphics.art.exhibition
 
Ausstellungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Galeriebilder
 
 
 
 
 
 
   
 

 

neurotitan shop & gallery

im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

Shop E-mail Adresse

Öffnungszeiten
mo - sa: 12 - 20h


Anfahrt


Informationen zum Schwarzenberg e.V. und
weiteren Veranstaltungen im Haus gibt's hier

 

20.11.2016 - 27.11.2016

projekt 24 - Adventskalendertausch von "blumen"

 

 

Die Teilnehmer, die sich einen Kalender wünschen, sollen ca. 24 Dinge einreichen, die sie nicht mehr haben möchten, von denen sie aber glauben, dass jemand anderes sich darüber freuen könnte. Die abgegebenen Dinge werden dann - gerne unter tatkräftiger Mithilfe der Beteiligten - umverteilt, in einheitliches Geschenkpapier verpackt und numeriert. Eine Woche später kann sich jeder Teilnehmer seinen Kalender im Rahmen einer kleinen Feier abholen.

 


 
Das Projekt fand bereits dreizehn Mal in Berlin statt, immer an bzw. zwischen den letzten beiden Wochenenden vor dem 1. Dezember. Zunächst wurde zweimal im Projektraum "blumen" gepackt und getauscht. Danach war das "Projekt 24" in temporär genutzten Orten zu Hause: 2005 in den Räumen des ehemaligen "White Trash" in der Torstraße, 2006 in der Galerie "wallstreet one" in der Wallstraße. 2007 in einer Wohnung in der Karl-Liebknecht-Straße, 2008 im "aroma" in der Torstraße, 2009/2010 im Ladenbüro von "Kulturmassnahmen" in der Gitschiner Str., 2011 in einer Wohnung an der Hasenheide und von 2012 bis 2015 im "Museum der Dinge" in der Oranienstrasse.

 


 
Die Teilnehmerzahl schwankte in der Vergangenheit zwischen 24 und 65 (logistisch bedingtes Maximum) Personen aller Altersstufen, in manchem Jahr wurden über 1500 Päckchen gepackt. Die Gegenstände, die in ihrer Vielfalt und Skurilität jedes Mal aufs neue ein opulentes Sammelsurium an Alltagsgegenständen unserer Zeit abgeben, werden nicht nach dem Zufallsprinzip verteilt, sondern - soweit möglich - individuell zugeteilt. Die Teilnehmer können, wenn sie "blumen" nicht persönlich bekannt sind, Vorlieben und Abneigungen angeben. Außerdem reagiert "blumen" beim Zusammenstellen des Kalenders auf die jeweils eingereichten Objekte, die häufig sehr aussagekräftig bezüglich ihrer Spender sind.

mehr Info unter sushinora@hotmail.com