neurotitan logo shop & gallery
electronic music.comics.graphics.art.exhibition
 
Ausstellungen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Galeriebilder
 
 
 
 
 
 
   
 

 

neurotitan shop & gallery

im Haus Schwarzenberg
Rosenthalerstraße 39
10178 Berlin

fon +49.(0)30.308 725 76
fax +49.(0)30.282 90 33

Shop E-mail Adresse

Öffnungszeiten
mo - sa: 12 - 20h


Anfahrt


Informationen zum Schwarzenberg e.V. und
weiteren Veranstaltungen im Haus gibt's hier

 

01.04.2017- 23.04.2017

berlin.stadt.magazin - 45 Jahre tip berlin und 40 jahre zitty

Ausstellung zur Geschichte und Gegenwart der beiden großen Berliner Stadtmagazine

 

Eröffnung am 01.04.2017 um 19.00 Uhr mit einer Show von Fil, ab 22 Uhr Party im Eschschloraque Rümschrümp mit Berlin-Hits aus vier Jahrzehnten.

Lesung mit tip-Kolumnistin Jackie A. am 08.04.2017 um 20.00 Uhr Happy Birthday, Tip-Stadtmagazin! Best Of Jackie A. & Friends

Finissage am 22.04.2017 um 19.00 Uhr mit der OL-Mitarbeiter-Show

 

2017 wird der tip Berlin 45 und die ZITTY 40 Jahre alt. Dieses Doppeljubiläum wird nun mit einer Ausstellung gefeiert, die sich der Geschichte der beiden Stadtmagazine widmet.

Seit den 1970er-Jahren prägen tip und ZITTY die Stadt. Es ist seit jeher fast eine Glaubensfrage, für welche der beiden Zeitschriften man sich entscheidet. Für welche auch immer, das Stadtmagazin der Wahl wurde zum treuen Begleiter durch das Berliner Leben. Beide Magazine begannen in eher linksalternativen Milieus, mauserten sich zu mittelständischen Unternehmen und wurden in den 1990er-Jahren an große Konzernen verkauft, von denen sie wieder abgestoßen wurden. Seit 2014 sind beide in Kreuzberg, inzwischen erscheinen sie sogar im gleichen Verlag. Aus der Hassliebe ist eine Ehe geworden.

Die Ausstellung BERLIN.STADT.MAGAZIN zum Jubiläum von tip Berlin und ZITTY beleuchtet die Geschichte und die Kultur der Stadtmagazine. Im Zentrum stehen die Künstler, Zeichner und Cartoonisten, die in beiden Magazinen publiziert haben und das teilweise heute noch tun. Dazu gehören allen voran Fil und OL, aber auch Fred und Günter, Bernd Pohlenz, Rattelschneck, Guido Siebert, Kriki und viele andere mehr.

 


artwork: Sandra Rummler

 

Außerdem sollen anhand von Exponaten aus den Archiven, darunter alte Hefte, Plakate, Fotografien, Entwürfe usw., Eindrücke von der Publikationsgeschichte vermittelt werden, die auch ein großes Stück Berlingeschichte ist. Gezeigt werden Ausstellungsstücke, angefangen bei alten Covern, die in der Stadt für Furore sorgten, bis zu Facebook-Postings, die Millionen Menschen erreichten. Den Bogen zur Gegenwart bilden darüber hinaus aktuelle Siebdruckarbeiten von bekannten Berliner Künstlern wie ATAK, Kat Menschik, Jim Avignon, Barbara Yelin und Nadia Budde, die exklusiv für den tip entstanden sind. Außerdem Comics von Hannes Richert oder die von Reinhard Kleist exklusiv für die ZITTY gezeichneten "Berliner Mythen".

Die Ausstellung wird durch ein Rahmenprogramm ergänzt. Zudem erscheint Ende März eine Jubiläumsbeilage zur Geschichte von tip Berlin und ZITTY, die beiden Magazinen beigelegt wird.

https://www.tip-berlin.de/jubilaeum/

https://www.facebook.com/events/1029458910497418